> <

Pflege geölter Oberflächen

Du wirst es lieben!

google

Start > Holz und Natur > Pflege geölter Oberflächen

Geölte Oberflächen wollen hin und wieder gepflegt werden.

Bei wenig beanspruchten Flächen, wie Schranktüren oder Betten, wird die Oberfläche sehr lange schön bleiben, vielleicht musst du auch nie etwas auffrischen.

Stark beanspruchte Flächen wie Tischplatten benötigen öfter mal deine Pflege. Du merkst es, wenn die Oberfläche anfängt, stumpf auszusehen. Was du dann tun musst ?

Besorge dir ein Naturöl. Wir benutzen bei Freisinn „Kunos Naturölsiegel“ von der Firma Livos – dieses Öl wird auch für die Behandlung von Fussböden empfohlen, und ist durch seinen hohen Festkörpergehalt relativ abriebfest. Wenn du Allergiker bist, dann achte darauf, daß du zu deinem Produkt auch eine Volldeklaration erhältst. Bei seriösen Naturölmarken ist das selbstverständlich.

Wenn du dein Möbel von Freisinn bekommen hast, hast du auch ein Fläschchen mit entsprechendem Öl dazu erhalten, das du zur Auffrischung verwenden kannst.

Behandle dein Möbel zu einem Zeitpunkt, an dem du es wenigstens 24 Stunden nicht benützen musst, z.B. wenn du eh übers Wochenende wegfährst.

Reinige die Oberfläche, die du ölen willst, gründlich.

Reibe die Oberfläche dann mit einem Baumwolllappen (z.B. ein Stück altes Leintuch) in Faserrichtung dünn mit Öl ein.

Dann lässt du das Öl etwas einwirken – je nachdem, wieviel du aufgetragen hast, ca. 10 – 20 Minuten. Das Öl sollte in dieser Zeit nicht abtrocknen, sonst wird es klebrig.

Anschliessend nimmst du einen frischen Baumwolllappen, und reibst das überschüssige Öl in Faserrichtung ab. Sei dabei gründlich, der saubere Baumwolllappen sollte am Ende leicht über die Fläche gleiten. Wenn du die Fläche gegen das Licht anschaust, sollte sie jetzt schon perfekt aussehen.

Schon fertig, jetzt musst du die Oberfläche nur noch trocknen lassen. Wie gesagt, min. 24 Stunden sind ideal.

ACHTUNG ! Die mit Öl getränkten Lappen hängst du entweder luftig zum Trocknen auf, oder – falls du einen Kachelofen hast – verbrennst du sie gleich. Wenn sie zerknüllt irgendwo liegen, besteht die Gefahr der Selbstentzündung !!

Geölte Oberflächen wollen hin und wieder gepflegt werden. Sie haben dafür den unschlagbaren Vorteil, daß du kleine Schäden wie Dellen oder kleine Kratzer, ausbessern kannst, ohne gleich die ganze Fläche neu machen zu müssen.

Wie das geht, erklären wir im nächsten Beitrag.

Du hast Fragen dazu ? Ruf uns einfach an unter 07583 – 946 880, oder schreib uns eine Email an info@freisinn-moebel.de.

freisinn_logo_obd

Leave a reply